Jugend Center Colditz e.V.
"Orange Club" Begegnungsstätte für jung und alt

Kommende Termine

Keine Termine

Zufallsbild

Besucherzähler

Heute375
Gestern394
Woche1556
Monat9021
Gesamt317595
PageRank

Newsletter







28.
Mai
2013
Informationsabend vom 22.Mai2013 Drucken E-Mail

„ Mutti ich geh mit dir nirgendwo mehr hin – wahrscheinlich überlebe ich das nächste Jahr gar nicht mehr!“

 

Das waren die so ziemlich letzten Worte eines Suchtkranken Jugendlichen zu seiner hilflosen Mutter bevor er verstarb. Sie hatte die gefährliche Abhängigkeit ihres Sohnes lange nicht erkannt und als sie helfen wollte war es schon zu spät.
Mit diesen schwermütigen Erfahrungsberichten beendete Frau Salomon vom Regionalteam der Polizei Grimma ihren informativen Präventionsabend im Jugendcenter Colditz am 22. Mai 2013. Über 30 interessierte Eltern sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Colditz kamen der Einladung des Jugendcenters an diesem Mittwochabend nach und erlebten einen Einblick in die notwendige Präventionsarbeit der Polizei Grimma. Diese Tätigkeit, so Frau Salomon, nimmt neben der polizeilichen Ermittlungsarbeit einen großen Stellenwert ein. Sie setzt bereits dort an, wo die entscheidenden Schritte über den Drogenkonsum beginnen – nämlich in den Köpfen der Jugendlichen oder bei den oft unwissenden Eltern. Sie verdeutlichte den Zuhörern, mittels provokativen  Beispielen den oft unterschätzten Ausgangsgrund in eine Abhängigkeit àdie Sehnsucht! Es ist die Sehnsucht nach Geborgenheit, nach Anerkennung, welche an einer bestimmten Stelle im Lebenslauf aufgekommen ist und nicht erkannt wurde. Dabei behielt sich Frau Salomon vor, die Gefahren der legalen Drogen wie Alkohol oder Spielsucht innerhalb dieses Kreislaufes nicht außer Acht zu lassen. Um den Eltern hilfreiche Informationen zu vermitteln, wurden die am häufigsten konsumierten Drogenarten der Region detailliert vorgestellt: Hanf, Crystal und Kokain. Die Besucherinnen und Besucher verfolgten den gut verständlichen und eindrucksvoll aufbereiteten Vortrag der Referentin aufmerksam und ließen es sich im Anschluss nicht nehmen weiterführende Fragen loszuwerden. Im Nachgang der Veranstaltung erhielt das Jugendcenter weitere Anfragen für andere Themengebiete, welches das Organisationsteam bestärkte weiterhin an einer gelingenden Präventionsarbeit in der Stadt Colditz beizutragen.

 

                                                                                                                                                                  von Christin Gruhle